Rechtsanwalt Dortmund Familienrecht/ Welche Auskunftsansprüche bestehen beim Kindesunterhalt?

Für einen Anspruch auf Kindesunterhalt müssen die grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllt sein: Der Anspruchssteller muss bedürftig sein. Der Unterhaltspflichtige muss leistungsfähig sein. Um die Voraussetzungen festzustellen, besteht für jeden Beteiligten ein Auskunftsanspruch über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse. Diese Auskünfte sind auch mit Nachweisen zu belegen. Anhand des Auskunftsanspruchs soll es dem Unterhaltsberechtigten ermöglicht werden seinen Unterhaltsanspruch [...]

By |2020-03-23T13:48:20+00:00März 9th, 2020|Familienrecht, Rechtsgebiete|0 Comments

Rechtsanwalt Familienrecht / Unterhaltsanspruch der nichtehelichen Mutter trotz neuer Partnerschaft

  Im Falle der Trennung der Eltern des Kindes steht der ehelichen Mutter gegenüber dem Kindsvater kein Unterhaltsanspruch mehr zu, sobald sie eine neue Partnerschaft eingeht. Jedoch muss diese Partnerschaft von festem Bestand sein und es muss ein gemeinsamer Haushalt geführt werden. Fraglich ist jedoch, ob dies in gleicher Weise für eine nichteheliche Mutter gilt. [...]

By |2019-12-02T12:27:53+00:00Dezember 2nd, 2019|Familienrecht, Urteile|0 Comments

Unterhaltsverpflichtung – Familienrecht: Einkommens des neuen Partners

Familienrecht - Trennung - Scheidung - Unterhalt - Unterhaltspflicht Sofern eine Unterhaltspflicht besteht, ist nur das Einkommen des Unterhaltspflichtigen maßgeblich. Nicht jedoch das Einkommen seines neuen Partners. Dieses wird in die Berechnung nicht mit einbezogen. Im Zweifel kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt für Familienrecht - Scheidung - Unterhalt ! Allerdings gibt es hiervon zwei Ausnahmen. Wenn [...]

By |2022-02-09T21:08:34+00:00Dezember 14th, 2018|Familienrecht, Urteile|0 Comments

Berufstätigkeit – Betreuungsunterhalt – Alleinerziehende

Rechtsanwalt - Scheidungsanwalt in Dortmund für Familienrecht/ Berufstätigkeit und Betreuungsunterhalt für Alleinerziehende Betreuungsunterhalt kann von dem alleinerziehenden Elternteil verlangt werden, wenn gewisse Umstände eine Erwerbstätigkeit ausschließen. Grundsätzlich besteht hinsichtlich des nachehelichen Betreuungsunterhalts eine dreijährige Frist. Ob über diese Frist hinaus eine Zahlung erforderlich sei, ist nach bisheriger Rechtsprechung abhängig gewesen von Gründen, welche überwiegend in [...]

By |2022-02-10T14:19:57+00:00November 13th, 2018|Familienrecht|0 Comments

Unterhaltsverpflichtung – Nebenjob

Familienrecht: Bei Unterhaltsverpflichtung muss Nebenjob angenommen werden Das OLG Bremen hat in seinem Urteil (AZ 4 UF 113/16) entschieden, dass unterhaltspflichtige Eltern eine gesteigerte Unterhaltsverpflichtung ihren minderjährigen Kindern gegenüber zukommt. Es besteht demnach eine gesteigerte Erwerbsobliegenheitspflicht. Unter Umständen müssen diese daher auch eigentlich unzumutbare Tätigkeiten verrichten. Wenn das Elternteil diese Unterhaltspflicht nicht erfüllt, muss es [...]

By |2019-03-25T09:59:59+00:00November 13th, 2018|Familienrecht|0 Comments

Ehevertrag

Rechtsanwalt in Dortmund für Familienrecht / Der Ehevertrag Ein Ehevertrag regelt vor der Eheschließung vertraglich die Folgen einer Scheidung für die beiden Ehegatten. Ein Ehevertrag kann zweckmäßig sein, die gesetzlichen Vereinbarungen auf die eigene Lage abzustimmen. Durch den Ehevertrag können finanzielle und zeitintensive Streitigkeiten im Falle der Scheidung vermieden werden. Auch wenn zum Zeitpunkt der [...]

By |2019-04-09T07:21:03+00:00Oktober 29th, 2018|Familienrecht, Urteile|0 Comments

Betreuungs-Unterhalt für Kinder § 1615 l BGB

Betreuungs-Unterhalt für Kinder § 1615 l BGB Nach den gesetzlichen Vorschriften im Unterhaltsrecht schuldet der Kindesvater, trotz alledem dieser nicht mit der Kindesmutter verheiratet war, dieser Unterhalt für das Kind bis zumindest der Vollendung des 3. Lebensjahres des Kindes. Dabei ist es unerheblich, ob die Kindesmutter in diesem Zeitraum, bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres [...]

By |2018-04-10T15:38:34+00:00April 10th, 2018|Familienrecht, Urteile|0 Comments

Die Scheidung

I. Stellung des Scheidungsantrags durch ScheidungsanwaltDie Scheidung kann in Deutschland nur vollzogen werden, wenn ein Ehepartner einen Scheidungsantrag bei dem zuständigen Familiengericht stellt. Dies ist in Deutschland nur durch einen Scheidungsanwalt möglich, da Anwaltszwang vor den deutschen Familiengerichten herrscht. Es reicht aber aus, wenn ein Scheidungsanwalt in dem Verfahren vorhanden ist. Dem entsprechend kann das [...]

By |2018-03-12T21:18:49+00:00März 5th, 2018|Familienrecht, Uncategorized|0 Comments

Düsseldorfer Tabelle- Maßstab für Mindestunterhalt

Düsseldorfer Tabelle- Maßstab für Mindestunterhalt Seit über 50 Jahren ist die „Düsseldorfer Tabelle“ der Maßstab für die Berechnung von Kindesunterhaltsangelegenheiten. Das Oberlandesgericht in Düsseldorf legte 1962 die Richtwerte an, an die sich die meisten Anwälte und Behörden orientieren. Von diesen Regelungen sind Millionen von Trennungskindern betroffen. Was viele Betroffene nicht wissen ist, dass die Tabelle [...]

By |2019-04-04T10:23:52+00:00Juni 10th, 2016|Uncategorized|0 Comments

Unterhalt & Erwerbsobliegenheit

Unterhaltspflicht: Bundesverfassungsgericht beschließt zumutbare Erwerbstätigkeit in Bezug auf Unterhalt für Vollzeitbeschäftigte nur in einzelnen Fällen (Beschluss vom 18.06.2012, 1 BvR 77/10, BvR 1530/11 und 1 BvR 2867/11) In diversen Fällen hat das BVerfG beschlossen, dass es einem unterhaltspflichtigen Elternteil in Bezug auf den Unterhalt in manchen Fällen zuzumuten sei, fiktive Einkünfte aus zumutbaren Nebenjobs anzurechnen. [...]

By |2019-04-04T11:28:24+00:00Dezember 2nd, 2015|Familienrecht, Urteile|Kommentare deaktiviert für Unterhalt & Erwerbsobliegenheit
Call Now Button